Mittwoch, 23. Juni 2010

Projekt - C8H10N4O2-süchtig: Elexier gegen das Mittagstief

Das läuft es, dass Elexier gegen das Mittagstief und damit geh ich jetzt auf den Balkon. Denn hurra es wird Sommer und das kann nur heißen, dass ab heute abend Sommermärchen angesagt ist.

Dienstag, 22. Juni 2010

Tolles Widget - hier mit Mohn getestet





Powered by GoodWidgets.com

Wer kennst das nicht, man möchte gerne in seinem Blog mehrere Bilder zu einem Thema zeigen und will trotzdem einen kurzen Beitrag haben.
Auf dem tollen Apfelblog bin ich auf "Good Widgets" gestoßén. Hier kann man ganz einfch Slideshows in den unterschiedlichsten Formaten erstellen und in seinen Blog einbinden. Ein Tipp noch von mir: man sollte erst den Posttext schreiben und hinterher die Slideshow einbinden, sonst meckert er öfters, da er den Post in Blogger ja ständig speichern will und dann immer ein anderes Bild da ist.

Sonntag, 20. Juni 2010

Keine Sitzung ohne Kaffee


Frei nach dem Motto:
"Ohne Kaffee können wir nicht kämpfen"
- kann natürlich eine 7stündige Sitzung nicht ohne Kaffee stattfinden. Noch ist der Block leer und die Tasse relativ sauber, später sah es etwas anderst aus.

Donnerstag, 17. Juni 2010

Dienstag, 15. Juni 2010

Projekt C8H10N4O2-süchtig

Lacaosa und Nitty rufen zu folgendem Fotoprojekt auf:


C8H10N4O2-süchtig.


C8H10N4O2 = Summenformel von Coffein .
Und genau darum geht es!
In den nächsten zwei Wochen – bis zum 28. Juni – können beliebig viele Kaffeefotos auf dem eigenen Blog gezeigt und folgende Fragen einmal beantwortet werden:
• Liebst Du Kaffee?
• Hasst Du Kaffee?
• Wieviel Kaffee trinkst Du?
• Welchen Kaffee trinkst Du am liebsten?

Von den Kaffeefotos darf dann jeder seine zwei Lieblingsfotos vom 28. Juni bis 5. Juli in eine flicks-Gruppe hochladen, über das beste Foto wird dann am 6. Juli bis Mitternacht abgestimmt und der/die SiegerIn erhält das nebenstehende Shirt von 3DSupply. Die Einzelheiten zum Procedere erklären Lacaosa und Nitty rechtzeitig vorher in der flickr-Gruppe.


Bin schon mächtig neuigierig auf die unterschiedlichsten Ideen und wünsche uns allen viel Spaß damit.

Annette

Montag, 14. Juni 2010

Entrollt



Anmerkung zu zwölf/2010 - Juni

Nicht nur an den eigentlichen Bildern im Projekt zwölf/2010 sieht man Veränderungen, nein auch am Aufnahmepunkt ändert sich doch so einiges.
So hatte es im März z.B. noch Schneeflächen und ich bin am besten mit Gummistiefeln zum fotografieren gegangen. Das Stativ lies sich leicht aufstellen und ausrichten.
Die gleiche Szenerie im Juni, sieht dann doch schon ganz anderst aus. Ich hatte heute Schwierigkeiten das Stativ überhaupt an den gewählten Platz zu stellen und es dort gerade auszurichten. Eins ist gleich geblieben: die Gummistiefel wären wegen der Brennnesseln sicher im Gegensatz zu den Sandalen und den 7/8 Hosen die bessere Wahl gewesen.

6/zwölf2010



So heute war endlich etwas besseres Wetter. Dafür haben sich die Kühe, welche in den letzten Regentagen hier geweidet haben, etwas weiter Richtung Ehningen verzogen. Zurückgeblieben ist die leicht aufgetrampelte Fläche welche man auf der rechten Bildseite sieht.

Daten:
Brennweite: 22 mm
Blende 10
Zeit 1/400sec
Aufnahme am 14. Juni, 16:52 Uhr

Sonntag, 13. Juni 2010

Mohn und meine Schwierigkeiten damit

Ganz in der Nähe von uns wächst jede Menge schöner roten Mohn. Da ich heute ne kurze Zeit alleine unterwegs war, hab die Gelegenheit genutzt und hier das ein oder andere Bild gemacht. Leider bin ich jetzt sehr enttäuscht davon. Denn viele der Bilder sind nicht ganz scharf. Ich muss leider mit Autofokus fotografieren (bekomme Manuell noch weniger Schärfe, da ich selbst blind wie ein Maulwurf bin) und bei so viel rot spinnt irgendwie die Automatik. Vorallem wenn ich mit großen Ausschnitten fotografieren oder eben im Fokusbereich nur eine Mohnblüte ist.
Ist euch das auch schon mal passiert?


Dienstag, 8. Juni 2010

Fotografieren, wenn man als Familie unterwegs ist

Wir waren über das verlängerte Wochenende weg und wie immer, war natürlich auch die Kamera dabei. Und ich weis ja nicht, wie es euch geht, mir passiert es häufig, dass ich hinterher beim Bildersichten feststelle, da fehlt eine Aufnahme und da wären zwei oder drei mehr auch besser gewesen.
Ich möchte zum einen natürlich Fotos mit Erinnerungswert machen, dass klappt auch meist ganz gut. Ja aber und jetzt kommt das aber: Ich sehe natürlich auch andere Motive, wie z.B. diese Farne. Ich möchte sie gerne fotografieren und mache es dann auch. Aber irgendwie nehme ich mir dann doch nicht die nötige Zeit, weil der Rest schon weitergelaufen ist oder meint, "bist du jetzt soweit?".
Versteht mich nicht falsch, meine Familie hat vollstes Verständnis für mein Hobby und bleibt gerne stehen und wartet auf mich. Aber ich selbst setze mich dann unter Druck und nimm mir dann oft nicht die Zeit, die nötig wäre. Zuhause ärgere ich mich dann und kann oft mit den Bildern nicht das umsetzen, was ich gerne möchte.

Wie ist es denn bei euch?


Viele Grüße

Annette

Montag, 7. Juni 2010